MAIRDUMONT VENTURES investiert in Beach Inspector


Die Beach-Inspector GmbH, Betreiber der ersten globalen Plattform für Informationen und Bewertungen zu Stränden www.beach-inspector.com, gibt den Abschluss einer Seed-Finanzierungsrunde bekannt.

Das junge Berliner Start-up wurde im November 2014 von Anton Werner, Thomas Berndorfer und Kai Michael Schäfer gegründet. Leadinvestoren der aktuellen Finanzierungsrunde sind HR Ventures, die Beteiligungsgesellschaft der Fluglinie und Vertriebsspezialistin Hahn Air, und MAIRDUMONT, das führende Reisemedienhaus in Europa.

Zudem sind mehrere Business Angels bei den Strand-Experten investiert. Unter anderen haben sich Thorsten Lehmann (CEO beim Autovermieter Sunny Cars), Thomas Knaack (erfahrener Business Angel) und Christian Mauer (ehem. Gründer der SEO-Agentur SUMO und Inhaber der cm7 GmbH & Co. KG) Anteile an der Beach-Inspector GmbH gesichert. Zur Investitionshöhe werden keine Angaben gemacht.

 

„Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, eine Finanzierungsrunde abzuschließen, die uns neben Wachstumskapital auch vielschichtige Zugänge zu Know-how und wertvollen Branchenkontakten unserer Investoren erschließt. Dass so erfahrene Tourismus-Profis unsere Vision teilen und an unser Business-Modell glauben, stärkt unser Unternehmen nachhaltig“, sagt Kai Michael Schäfer, Co-Founder von Beach-Inspector.
„Das Konzept, hochwertige Informationen und Geschäftsmodelle rund um den perfekten Strandurlaub aufzubauen, hat uns von Anfang an überzeugt. Wir bei MAIRDUMONT wissen, wie gefragt solche Informationen sind, und sehen für Beach-Inspector international ein enormes Potenzial. Wir freuen uns sehr darauf, das erfahrene Gründerteam auf dieser Mission zu unterstützen“, fasst Dr. Frank Mair, Geschäftsführer bei MAIRDUMONT seine Entscheidung für ein Engagement bei Beach-Inspector zusammen. „Das innovative Konzept von Beach-Inspector.com hat uns überzeugt und begeistert“, sagt Ertan Can, Investment Director bei HR Ventures. „Es schließt eine wichtige Lücke im Kreis der Bewertungsportale und bietet den Reisenden von heute, die nach individuellen und authentischen Urlaubserlebnissen suchen, einen echten Mehrwert. Wir sehen großes Potenzial für die Plattform und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Das frische Kapital wird für die Erschließung weiterer Strand-Destinationen und in die Weiterentwicklung der Plattform verwendet und soll maßgeblich dazu beitragen, die strategische Positionierung von Beach-Inspector als international führende Plattform für Strandurlaub weiter voranzutreiben. Das Geschäftsmodell der Beach-Inspector GmbH stützt sich auf mehrere Umsatzsäulen. Neben Content-Lizenzen und Reichweitenvermarktung sollen vor allem Umsätze aus Buchungsprovisionen und kostenpflichtigen Weitervermittlungen von Usern an die Tourismusindustrie für ein nachhaltiges Umsatzwachstum sorgen.